Zurück zur Natur …

Momentan ist es etwas ruhig hier im Blog. Das liegt einfach am Zeitmangel in den letzten Wochen. Der Grund dafür ist ganz einfach, wir ziehen um! Da gibt es natürlich jede Menge zu tun, und das schon seit Wochen. Erst war es sehr zeitaufwändig etwas geeignetes zu finden, nun beginnt der Umzugs-Stress. Recht aufwändig ist natürlich auch die Tatsache, dass es über eine größere Entfernung geht.

Wichtig bei der Suche nach einem neuen Zuhause war natürlich auch die Möglichkeit, weiterhin frische Kräuter anbauen zu können, also war es wichtig, dass das Grundstück groß genug ist. Unser Traum wäre ein alter Bauernhof gewesen, mit 4000 – 6000 qm großem Grundstück. Da hätte man dann alle Optionen offen gehabt. Doch man wird auch nicht jünger und ein Garten will auch gepflegt werden. Heute ist das alles kein Problem, aber man wird ja älter und da erschien es vernünftig, ein paar Jahre weiter zu denken. Es stellte sich dann die Frage, ob man in 5,10 oder 15 Jahren noch ein solch großes Grundstück pflegen will oder kann. Daher wurden es nun wieder rund 1000 qm, die kann man immer bewältigen und Platz für frische Kräuter und andere Kleinigkeiten anzubauen ist auch. Schön ist auch, dass der Garten an 3 Seiten von einem kleinen Bach umgeben ist, das ist sehr idyllisch und romantisch. Ein schöner alter Baumbestand ist auch vorhanden, also alles in allem eine kleine Oase Natur pur.

Ein Stadtmensch war ich noch nie, deshalb geht es wieder in dörfliche Gefilde, ein 700 Seelen Nest um genau zu sein. Natur und Ruhe, das ist es was uns wichtig war. Die nächsten 4 Wochen werden wir nun mit dem Umzug beschäftigt sein. Wenn dann alles ausgepackt und eingeräumt ist, wird wieder alles in geregelten Bahnen verlaufen. Momentan ist das alles ein wenig chaotisch, aber so ist es halt, wenn man umzieht.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ergänze die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.