Posts Tagged: Leistungsfähigkeit

Endlich geschafft …

… ist eigentlich zuviel gesagt, aber das Schlimmste haben wir hinter uns! Letzte Woche war der große Umzug, nun sind wir endlich in unserem neuen Zuhause angekommen. Bis wir alles ausgepackt haben und wirklich fertig sind wird zwar noch eine Weile dauern, aber der Löwenanteil der Aktion liegt nun hinter uns. Eines muss ich sagen: Es war eine Mörderaktion, die uns wirklich alles abverlangt hat. Die letzten 2 Wochen waren sehr anstrengend und Kräfte raubend, vor allem da wir alles fast im Alleingang gemacht haben. Kisten packen war dabei noch die angenehmste Tätigkeit.

Was das ganze doch recht aufwändig werden liess war die Entfernung. 730 km ist nun einmal eine andere Hausnummer, als wenn man über 20, 30 oder auch 50 km umzieht. 730 km bedeutet schon mit dem PKW eine reine Fahrzeit von etwa 7 Stunden, hin und zurück sind das 14 – 15 Stunden die man im Auto verbringt. Mit dem LKW sieht es dann noch schlechter aus, da man ja nur 80 km/h fahren kann. Hier braucht man dann für eine Strecke mit Pausen 11 – 12 Stunden, was letztlich bedeutet, dass man hin und zurück einen ganzen Tag am Steuer verbringt. Positiv an der Sache war, dass 98% der Strecke aus Autobahn bestand, das hat es ein wenig erträglicher gemacht.

Die körperliche Anstrengung in den letzten 14 Tagen war enorm. 2 x LKW beladen und 2 x LKW wieder abladen, das ging total in die Knochen, vor allem, da die Zeit knapp war und wir nicht viel Zeit hatten uns zwischen den Aktionen zu erholen. Schlaf haben wir in dieser heißen Phase auch nicht viel abbekommen. Doch wir haben es geschafft, und das doch besser, als ich es erwartet hätte. Meine Kondition ist ja nicht die beste, doch ich hatte zu meiner Überraschung keinerlei Probleme, ganz im Gegenteil. Der größte Kraftakt war das Abladen des letzten LKW (7,5t). Vorausgegangen war das Beladen und 12 Stunden Fahrt. Nach einer Pause von nur 2 Stunden nach der Ankunft haben wir alles in 6 Stunden non stop abgeladen: zu zweit! Hier hatte ich wirklich im Vorfeld die Befürchtung, dass es mit meinen Kräften doch an die Grenzen stoßen könnte, doch das Gegenteil war der Fall! Ich habe funktioniert wie ein Roboter, ohne jegliche Ermüdungserscheinung. Auch haben wir keine nennenswerten Pausen gemacht, da die Zeit sehr knapp war, und wir durch eine Regenschauer schon fast 2 Stunden Zeit verloren hatten.

Diese Erfahrung hat mich nicht nur überrascht, sondern mir auch gezeigt, dass man bei einer Ernährung nach LCHF voll leistungsfähig ist. Hier gibt es ja oft Befürchtungen und Diskussionen, aber diese Erfahrung hat mir gezeigt, dass derartige Befürchtungen völlig unbegründet sind. Was wir in den letzten 2 Wochen an körperlicher Arbeit, noch dazu mit sehr wenig Schlaf, geleistet haben, war echt mörderisch. Aber wir haben es mit Bravour hinbekommen, ohne zwischendrin schlapp zu machen.

Für mich persönlich habe ich daher in den letzten Wochen die Erkenntnis gewonnen: Eine Ernährung nach LCHF schränkt die Leistungsfähigkeit in keinster Weise ein, ganz im Gegenteil!

Share Button