Posts Tagged: lchf Forum

Neue Ernte

Frische Kräuter sind ein sehr wichtiger Bestandteil in meiner Küche. Dabei bevorzuge ich selbst angebaute Kräuter aus dem eigenen Garten. Dies hat nicht nur den Vorteil, dass die Kräuter aus dem Garten einfach besser sind als das, was man in Supermärkten meist kaufen kann, sondern man hat auch immer die Kräuter, die man benötigt reichlich zur Verfügung. Oft ist es doch so, dass man nicht immer das in den Läden findet was man gerade braucht. In den letzten beiden Jahren habe ich die Erfahrung gemacht, dass man nicht zu viele Kräuter im Garten haben kann, falls man den Platz dafür zur Verfügung hat. Kräuter die ich nicht für Gerichte verarbeiten konnte habe ich für Kräuter Öl und Kräuter Essig verwendet.

Die warmen Temperaturen im März haben natürlich den Kräutern richtig gut getan, man kann ihnen regelrecht zuschauen beim wachsen. Gestern konnte ich den ersten Bärlauch in diesem Jahr ernten. Bärlauch mag ich sehr gerne und verwende ihn entsprechend reichlich in der Küche. Schade dass dieses Kraut nicht das ganze Jahr über geerntet werden kann.

Petersilie, Thymian, Rosmarin, Majoran, Oregano, Minze, Koriander, Schnittlauch und Bärlauch kann ich schon ernten, Liebstöckel wir auch in 2 - 3 Wochen soweit sein. Weitere Kräuter wie Salbei, Sauerampfer, Dill und Kerbel werde ich noch pflanzen. Basilikum wird dazu kommen, sobald es die Temperaturen erlauben. Wobei ich die Erfahrung gemacht habe dass Basilikum in Töpfen besser aufgehoben ist, als im Freibeet. Basilikum scheint es recht feucht zu mögen, außerdem warm und ein sonniges Plätzchen. Im Freibeet hatte ich nie lange Freude damit, in Töpfen jedoch eine mehr als reiche Ernte. Allerdings ist es momentan draußen noch ein wenig zu kühl, vor allem nachts fallen die Temperaturen noch zu stark ab.

Die meisten Kräuter jedoch sind sehr robust und wachsen in der Regel fast wie Unkraut, wenn man das richtige Plätzchen einmal gefunden hat. Mit Kräutern aus dem Garten spart man über das Jahr natürlich auch einiges an Geld. Die frischen Kräuter in den Läden sind ja nicht gerade billig. Wenn man dann viele Kräuter verwendet, geht das ganz schön ins Geld.

Frische Kräuter sind ja nicht nur sehr gesund, sondern geben den Gerichten auch einen tollen Geschmack. Ob Saucen, Salate, Fleisch, Geflügel, Fisch oder Suppen, die Möglichkeiten sind sehr vielfältig. Dabei kann man das tolle Aroma von frischen Kräutern nicht mit dem von getrockneten vergleichen. Getrocknete Kräuter verwende ich daher keine, wenn ich frische haben kann. Gestern gab es einen Salat aus Eiern, Rindfleisch, Broccoli, Tomaten und Blumenkohl. Dazu dann reichlich Bärlauch, Schnittlauch und Petersilie. Ein Aroma, dass ich weder mit getrockneten, noch mit gefrorenen Kräutern erreichen kann.

Ein wenig Salatgurke war auch noch drin. Dazu ein leichtes Dressing aus Saurer Sahne und / oder Creme fraiche, Sahne, etwas Mayonnaise, Essig und Zitronensaft. Zusammen mit den Gewürzen und den frischen Kräutern eine tolle Kombination. Außerdem ist der Salat auch recht variabel was die KH betrifft. Wer gerade abnehmen möchte nimmt mehr Eier und Rindfleisch und geht mit den Gemüsen etwas sparsamer um. Solche frischen Salate mit vielen Kräutern mag ich sehr gerne und das nicht nur an warmen Sommertagen. Solch ein Salat ist nicht nur sehr variabel und stellt eine vollwertige Mahlzeit dar, er eignet sich auch hervorragend für unterwegs oder im Büro. Auch als Frühstück ist er bestens geeignet, da man ihn schon am Vortag zubereiten kann, verliert man am Morgen keine Zeit. Schneller kann ein schmackhaftes Frühstück dann wirklich nicht mehr sein.

Gerade Salate die keinen Blattsalat der schnell zusammen fällt enthalten, kann man sehr schön vorbereiten und im Kühlschrank 2 - 3 Tage aufbewahren. Am nächsten Tag schmeckt er sogar oft noch besser, weil er dann richtig schön durchgezogen ist und sich die Aromen voll entfaltet haben.

Einzeltäterin oder Angriff des Forums?

Unter dem Titel “Offenes Wort an Kathi Nicolai” war noch ein Teil III und eventuell auch Teil IV geplant. Doch bin ich hier mit Heinrich einer Meinung, einer Fortsetzung bedarf es wirklich nicht. Worum es Kathi mit ihrer Schmähkritik ging oder geht, darüber kann sich jeder sein Urteil bilden. Ich denke es ist unschwer zu erkennen, dass es sich um einen ziemlich dreisten Versuch von Verleumdung und versuchtem Rufmord handelt. Dies wird jedem klar sein, der die “Rezension” gelesen hat, oder liest, da bedarf es keiner weiteren Worte. Mit auch nur halbwegs sachlicher Kritik hat das nun wirklich nichts zu tun. Geschadet hat sich Kathi damit selbst am meisten, und auch dem Forum von Nicole, in dem sie Moderatorin ist, hat sie großen Schaden zugefügt.

Ein Beigeschmack bleibt jedoch bei der ganzen Angelegenheit. Da Kathi wie gesagt Moderatorin in Nicoles Forum ist, stellen sich hier zwangsläufig mehrere Fragen.

Die erste Frage ist natürlich, ob Kathi diese Schmutzkampagne alleine durchgezogen hat, oder ob diese Aktion durch die Forenleitung gedeckt war? Auffällig war natürlich, wie viele Unterstützer/innen sie bei ihrer Aktion auf amazon hatte, und das innerhalb kürzester Zeit. Ein Schelm wer böses dabei denkt und ein wenig spekuliert, wo diese Helferlein denn wohl so schnell herkamen? Auch drängt sich die Frage auf, weshalb aus Nicoles Forum keinerlei Reaktionen auf Kathis Schmutzkampagne kamen, immerhin ist sie Moderatorin, und repräsentiert das Forum somit auch nach außen. Wäre es eine eigenmächtige Aktion von Kathi gewesen, die ohne das Wissen von Nicole gestartet wurde, dann hätte kurz nach Erscheinen eine Reaktion kommen müssen, sei es nun eine Stellungnahme oder eine Distanzierung. Aber bis heute kam nichts, null, niente, nada, die Angelegenheit wird schlicht und ergreifend totgeschwiegen.

Diese Tatsache und dieses Verhalten macht natürlich nicht nur mich persönlich nachdenklich. Ich betreibe selbst ein Forum, und eines ist sicher: Würde ein Moderator oder eine Moderatorin meines Forums öffentlich eine solch miese Kampagne starten, dann wüsste ich, was ich zu tun hätte und jeder andere Admin wüsste das auch. Es gäbe für mich persönlich nur zwei Gründe, in solch einer Situation nicht einzugreifen und nicht zu handeln:

1. Die Aktion war mit mir abgesprochen und von mir genehmigt
2. Die Aktion war von mir initiiert, evtl. sogar unter Mitwirkung des ganzen Teams

Die Tatsache, dass hier auch nach fast zwei Wochen nichts passiert ist führt natürlich dazu, dass nicht nur ich mich frage was wohl der Grund für dieses Schweigen ist. Beantworten kann ich diese Frage nicht, die muss sich jeder für sich selbst beantworten.

Unterm Strich denke ich, dass Kathi sich selbst und Nicoles Forum den größeren Schaden zugefügt hat. Über mein Buch werden sich die Leser ihr eigenes Urteil bilden, da bin ich mir sicher. Und über Kathis Aktion selbst und auch das Verhalten von Nicole als Admin ihres Forums in dieser Angelegenheit, werden sich die Menschen ihre eigenen Gedanken machen und ihre eigenen Schlüsse ziehen. Das Schweigen wird sicherlich seine Gründe haben …

 

 

Share Button

Neu im Forum …

Im LCHF Forum gibt es jetzt auch einen kleinen Chat! Nachdem oft der Wunsch an mich herangetragen wurde, habe ich es nun realisiert. Die Shoutbox steht ab sofort ab Userstatus Aktiver User zur Verfügung! Da könnt ihr nach Herzenslust plaudern …
Habt viel Spass mit dem Teil!

 

 

Share Button

Der neue LCHF-TV Trailer …..

 

Nun gibt es auch einen Trailer zu LCHF-TV!

Guggt ihr hier:

[hana-flv-player video=”http://lchf-forum.de/lchf-tv/lchf-trailer-01.flv” width=”320″ height=”180″ description=”LCHF-TV Trailer” player=”2″ autoload=”true” autoplay=”false” loop=”false” autorewind=”true” clicktarget=”_blank” splashimage=”http://www.lchf-forum.de/index.php?page=Index” /]

LCHF-TV dokumentiert die Umsetzung von LCHF in der Küche & Praxis. Von den Grundlagen des kochens bis hin zu Tipps und Kniffen der Profis erfahrt ihr alles, was ihr zur Umsetzung von LCHF braucht. Viele leckere Rezepte in Bild und Ton fehlen natürlich auch nicht!

Deshalb kann ich nur sagen: Herzlich willkommen zu LCHF-TV!

 

 

 

Share Button

Normalgewicht erreicht mit BMI 28 ???

Hallo Leute,

als ich gestern durch Zufall gesehen habe, dass ich mittlerweile BMI 28 erreicht habe, hat mich das ein wenig gefreut, schließlich komme ich ja von über 40 (!). Was mich aber ein wenig verwundert: Laut den Definitionen habe ich nun Normalgewicht! Wenn ich mich so im Spiegel anschaue muss ich mich fragen: Wie krank ist das denn? In meinen Augen fehlen da noch mindestens 10 – 12 Kg, bevor ich überhaupt in die Nähe dessen komme, was ich unter Normalgewicht verstehe.

In meinen Augen kann man diese BML Definition voll in die Tonne treten. Das erklärt auch, warum nicht wenige durch die Lande laufen und behaupten sie seien normalgewichtig oder schlank, dabei sehen sie in Wirklichkeit aus wie eine Presswurst. Ich käme mir lächerlich vor, wenn ich jemandem bei meinen derzeit noch über 90 Kg erzählen würde, ich sei schlank, oder normalgewichtig.

Aber sind wir mal ehrlich: Nirgends gibt es soviel Selbstbetrug wie beim Gewicht und der eigenen Einschätzung! Man sucht da gerne Rechtfertigungen und lügt sich in die eigene Tasche. Belügen oder was vormachen kann man aber nur sich selbst, die anderen brauchen einen nur anschauen, und sehen was Sacheist. Oft gefolgt von einem dezenten Schmunzeln …

Ich halte mich da immer noch an die gute alte Regel:

Größe – 100 – 10%!

Bei mir ergibt das bei meiner Größe genau 73,8 Kg, und nicht 92 Kg !!!

Aber: Das ist auch wieder so eine Sache, das kann ja jeder definieren wie er mag, auch auf die Gefahr hin, dass man sich nach aussen lächerlich macht. Allerdings nicht falsch verstehen: Wenn sich jemand leicht moppelig wohl fühlt, sei ihm das gegönnt, denn das ist ja seine eigene Sache und dagegen ist solange nichts einzuwenden, solange er oder sie mir nicht einreden wollen, sie seien schlank …

Jeder muss halt auf seine Art glücklich werden …

 

 

Share Button

40 Kg abgenommen mit LCHF!

Hallo Leute,

mal wieder ist ein Meilenstein geschafft! Nachdem ich mich ja ein paar Wochen aus Dusseligkeit ausgebremst hatte (könnt ihr im Forum nachlesen), zeigte die Waage heute endlich die langersehnten 93,0 KG! – YES –

Das heisst im Klartext: 40 Kg abgeworfen!

Nun fehlen noch 13,1 Kg bis zu meinem (ersten) Ziel: U80. Doch vorher stehen natürlich noch die U90 an, aber das ist nur noch reine Formsache!

So hat sich mal wieder gezeigt: Abnehmen mit LCHF funktioniert ratz fatz, wenn man sich an ein paar simple, einfache Regeln hält!

Auf zum nächsten Meilenstein!

Share Button

Merkwürdige LCHF Stilblüten …

… oder sollte man es eher unter dem Aspekt betrachten: “Denn sie wissen nicht was sie tun?” Wenn man sich derzeit anschaut welche Behauptungen im Netz bzgl. LCHF aufgestellt werden, da wird einem ganz anders. LCHF ist eine Ernährungsform, und wie bei jeder anderen Ernährungsform auch gibt es klare Regeln und Richtlinien. Was zur Zeit auffällig ist, dass an vielen Stellen im Internet diese Regeln zunehmend aufgeweicht werden, teilweise wird gar behauptet es gäbe bei LCHF keine Regeln und jeder könne das handhaben wie er möchte!

Wenn man sich hingegen auf schwedischen Seiten der Gründer von LCHF ein wenig umschaut (z. Bsp. bei Sten Sture Skaldeman oder Dr. Annika Dahlqvist), stellt man sehr schnell fest, dass es für die Ernährungsform LCHF ganz klare Regeln gibt. Auch gibt es klare Regeln und Richtlinien für Menschen die abnehmen wollen (oder gar müssen), und das sogar sehr individuell und spezifisch. Denn es ist ein Unterschied ob jemand nur 10 Kg Winterspeck abbauen möchte, oder ob jemand 50 Kg oder mehr abnehmen möchte. Wer sich an die Vorgaben der Gründer hält, hat sehr große Aussicht auf Erfolg, ich selbst bin da eines von vielen Beispielen. Allein durch die Umstellung meiner Ernährung nach LCHF habe ich bis heute rund 40 Kg Gewicht abgebaut, dazu kommen noch die vielen gesundheitlichen Verbesserungen.

An dieser Stelle muss ich aber auch ganz klar sagen dass der Erfolg sich bei mir erst dann eingestellt hatte, als ich mich an die von Skaldeman/Dalquist vorgegebenen Regeln und Richtlinien gehalten habe! Ich muss zugeben, dass ich in den ersten 3 Wochen auch auf diese “guten Ratschläge” im Internet reingefallen bin wie “Hauptsache fettisch”, “Fett kann man nicht genug haben”, “Kcal braucht man bei LCHF nicht beachten” oder gar “30-50g KHs sind völlig ok”! Als ich dieses am Anfang aus Unwissenheit noch geglaubt habe und für richtiges LCHF hielt, stand mein Gewicht wie eine Mauer. Da ich mit Sprüchen wie: “Sei doch froh dass Du nicht zugenommen hast” oder “ist doch schon ein Erfolg nicht weiter zuzunehmen” nicht viel anfangen kann, habe ich mich damals natürlich nicht damit zufieden gegeben.

Mir war aufgefallen, dass alle die, die mit LCHF bereits große Erfolge gefeiert hatten anders vorgegangen sind, und habe mich daran orientiert, und das deckte sich dann auch mit dem, was die Gründer von LCHF an Regeln und Richtlinien vorgeben. Von da an wendete ich diese Regeln an und der Erfolg war da, und das ist bis zum heutigen Tag so geblieben.

Den bisher größten Unsinn habe ich dieser Tage gelesen, da wurde allen Ernstes behauptet, 100g KH pro Tag wären auch noch LCHF konform! Wenn es nicht so traurig wäre, ich würde lauthals lachen, aber solche falschen Aussagen sind es, die LCHF als Ernährungsform in ein falsches Licht rücken. Abgesehen davon, dass alles was über 50g KH/Tag geht überhaupt nichts mehr mit LCHF zu tun hat, muss man sich einmal vor Augen führen was diese Aussage bedeutet:

Wenn man 100g KHs am Tag erreichen wollte mit LCHF gerechten Lebensmitteln, die nicht mehr als 5g KH je 100g haben sollten. würde das bedeuten, dass man 2 Kg Nahrung in sich reinschaufeln müsste, um auf diese 100g KH zu kommen. Alleine daran erkennt man schön, wie daneben und unsinnig diese Aussage ist!

Deshalb orientieren wir uns im LCHF Forum ausschließlich an den Regeln & Vorgaben der Gründer aus Schweden. Es wäre sehr schade, wenn LCHF in Deutschland durch falsche Interpretationen in Verruf geraten würde als eine der vielen nutzlosen Diäten, bevor es einmal richtig Fuss gefasst hat, und sich richtig etabliert hat! Ich bin da momentan wirklich in sehr großer Sorge, dass LCHF ernsthaften Schaden nehmen, und in ein völlig falsches Licht geraten könnte. Wie LCHF also richtig funktioniert, und wie auch ihr euch mit LCHF gesund und natürlich ernähren könnt, das erfahrt ihr im LCHF Forum unter lchf-forum.de. Dort findet ihr wirkliches LCHF nach den Regeln der Gründer aus Schweden wie Sten Sture Skaldeman und Dr. Annika Dahlqvist!

LCHF funktioniert, wenn man es richtig praktiziert und sich an die (sehr wohl vorhandenen) Regeln hält! Da gibt es bereits in Deutschland sehr viele Menschen, die das bewiesen haben, und in Schweden gibt es noch viel mehr. Und es gibt auch genügend Menschen die täglich beweisen, dass es nicht funktioniert, wenn man meint sich an keine Regeln halten zu müssen. Dann wird aber leider meist die Schuld auf die Ernährungsform geschoben, statt sich mal an die eigene Nase zu packen!

Share Button

Selbstversuch nach über einem Jahr LCHF …

Eigentlich wollte ich mit dem Versuch ja warten bis ich mein Wunschgewicht erreicht habe, Nun hat es sich aber ergeben, und ich hab einen Test gemacht!

Vor 2 Wochen habe ich das getan, was ich vor meiner LCHF Zeit sehr oft gemacht habe: Am WE frische Brötchen und Rohesser gegessen. Ich wollte mal testen, wie sich nach einem Jahr LCHF mein BZ verhält, wenn ich einen “Brötchentag” wie früher einlege.

Was soll ich sagen: Der BZ ging zwar leich nach oben, blieb aber völlig im normalen Bereich!

Auch der befürchtete KH Hunger blieb aus, ab Sonntag habe ich weiter gemacht wie gehabt. Zwar hatte ich fast 2 Kg mehr auf der Waage, die waren aber innerhalb weniger Tage auch wieder weg, vermutlich war das nur eingelagertes Wasser!

Nun geht es weiter mit LCHF, und ich nehme die letzten 15 KG nun richtig in Angriff, denn langsam will ich die Operation abnehmen mal abhaken. Also: KHs flach halten, Bewegung steigern und dann wird das eine recht kurze Angelegenheit.

 

Share Button

Frohe Weihnachten …

Ich wünsche euch ein frohes und gemütliches Weihnachtsfest!

Für mich ist dieses Weihnachten etwas ganz besonderes, und das liegt nicht einmal am Fest selber. Letztes Jahr zu Weihnachten hatte ich starke gesundheitliche Probleme, und ein Übergewicht, dass es selbst dem Teufel grauste!

Anfang Januar habe ich dann begonnen, mich nach LCHF zu ernähren. Heute, genau ein Jahr später kann ich nun den Erfolg von LCHF sehen: den gesundheitlichen Erfolg, den Erfolg auf der Waage, und bei den nun wieder passenden Kleidergrößen. Ich hatte ja berichtet, dass es keine Fotos von mir gibt aus meiner “dicksten” Zeit. Doch gestern ist meine Freundin mit Fotos rausgerückt, die sie zu der Zeit heimlich gemacht hatte. Sie sind zwar nicht von bester Qualität, da sie natürlich aus “sicherer” Entfernung durchs Fenster gemacht wurden, zu allem Überfluss hatte es auch noch geschneit. Aber man kann sehr gut sehen, wie ich in meiner Spitzenzeit ausgesehen habe, und ich bin sehr froh, dass überhaupt noch Bilder aus der Zeit aufgetaucht sind.
Dickes LCHF Foto

Nun habe ich gestern mal alte Klamotten aus der Zeit anprobiert, Leute, ich passe da teilweise 2 mal rein. Ich war so baff (und ehrlich gesagt begeistert), dass ich gleich mal neue Fotos gemacht habe, und habe die auch im Forum in der Rubrik Vorher- / Nachher Bilder gepostet. Jetzt nach rund 37 Kg Abwurf ist der Unterschied toll zu sehen.





Vor allem zeigen diese Bilder nun sehr deutlich, was man mit LCHF erreichen kann! Klar, es fehlen noch rund 17 Kg die noch weg müssen, aber ich bin mit dem bisherigen Ergebnis sehr zufrieden!

Den Rest sitze ich auf einer Backe ab, da sehe ich kein Problem mehr drin. Bis spätestens Ostern ist “der Fisch geputzt”!

Da könnt ihr ganz deutlich sehen, wie LCHF mein Leben verändert hat!

Share Button

BMI 30 geknackt … mehr als 35 Kg abgeworfen mit LCHF

Heute mal wieder eine gute Nachricht: Mehr als 35 Kg haben sich nun verabschiedet, und der BMI liegt auch wieder unter 30, nämlich bei 29,6!
Der BMI interessiert mich nicht wirklich, dennoch ist es ein schönes Gefühl, wieder im 20er Bereich zu sein. Viel wichtiger ist es jedoch, dass ich nun gut 2/3 meines Weges hinter mir habe, es fehlen lediglich noch 17 Kg bis zu meinem Wunschgewicht.

Share Button