Steak vom Schweinerücken mit Pifferlingen

Steak vom Schweinerücken mag ich sehr gerne, nur muss man dabei Acht geben beim braten, dass es nicht zäh und trocken wird, da das Fleisch aus dem Rückenstück wenig Fett hat, im Gegensatz zum Kamm- oder Nackenstück. Aber wenn man es richtig zubereitet, ist es saftig und sehr zart.

Frische Pfifferlinge gehören zu meinen Lieblings Pilzen, hier mit feinen Speckwürfeln und frischen Kräutern.

Auch hier brauche ich weder Salat noch Gemüse dazu, von dem Gericht kann ich nicht genug bekommen. Da ist es sinnvoll, wenn ich die Portion nicht zu groß mache, denn ob ich sonst aufhöre wenn ich satt bin ist sehr fraglich. Auch hier minimale KH und ein guter Skaldeman.