Worauf soll man ganz verzichten?

Zucker in jeglicher Form (auch Ersatzstoffe)

- Zucker in jeglicher Form
- jegliche Ersatzstoffe / Süßstoffe, auch Stevia
- Süßigkeiten
- süße Getränke, Light Getränke (z.B. Limonaden, Cola etc.)
- Kuchen, Torten, Gebäck

Es gibt Unmengen von Produkten, in denen Zucker “versteckt” ist. Daher ist es hier besonders ratsam sich die Angaben der Inhaltsstoffe anzuschauen, um auf der sicheren Seite zu sein! Besonders wichtig ist es ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass auch Ersatzstoffe, Süßstoffe vermieden werden, zu diesen Süßstoffen gehört auch Stevia! Denn süßes generell, egal ob aus Zucker oder aus Ersatzstoffen verursacht Hunger, veranlasst mehr zu essen als nötig. Daher sollten gerade für Menschen die abnehmen wollen, auch jegliche Ersatzstoffe unbedingt vermeiden!

Kohlenhydrathaltige & stärkehaltige Lebensmittel

- Kartoffeln & Kartoffelprodukte wie z.B. Chips und Pommes Frites etc.
– Reis & Reisprodukte
– Mais & Maisprodukte (z.B. Cornflakes, Popcorn)

Getreide & Produkte die aus Getreide hergestellt werden

oder Produkte, die Getreide enthalten.
Hierzu gehören hauptsächlich alle Backwaren, Teigwaren, Kuchen etc. wie z.B.

- Brot, Brötchen (auch Vollkornbrot)
- Nudeln & Teigwaren
- Spätzle
- Kekse
- Müsli, Cerealien etc.
- Couscous
- Bulgur
- Kuchen
- süße Teilchen
- Dampfnudeln
- Blätterteig

u.v.m. Diese Nahrungsmittel werden im Körper zu Glukose, d.h. Zucker umgewandelt, auch wenn es Vollkornprodukte sind.

Wurst & Wurstwaren!

Da diese sehr oft (man muss schon eher sagen: in der Regel!) Glutamat (Geschmacksverstärker, E 621-E 625) und andere Zusätze enthalten, die unserem Körper schaden. Es gibt jedoch Produkte ohne schädliche Zusätze die man durch genaues Lesen des Inhaltsverzeichnisses finden kann, auch wenn es in der heutigen Zeit ein sehr schwieriges Unterfangen ist. Selbst bei den Wurstwaren beim Metzger um die Ecke, findet man kaum Produkte ohne Geschmacksverstärker.

Margarine

Margarine sind auf chemische Weise, gehärtete und butterähnliche, pflanzliche Fette die
dem Körper eher schaden als nützen. Auch flüssige Margarinen zählen zu dieser Kategorie.

Obst

Obst ist möglicherweise gesund aber es erhöht den Blutzuckerspiegel und die Fruktose geht sozusagen direkt in das Fettgewebe und wird dort als Fett gelagert. Daher sollte man restriktiv mit Obst umgehen wenn man
abnehmen möchte. Obst wird bei LCHF zu den „Süßigkeiten“ gezählt. Besonders Bananen und Trauben z.B. sind wahre KH Bomben! Beispielsweise kann man eine Frucht täglich, als Nachspeise essen.
Geschieht die Gewichtsabnahme zu langsam oder stagniert sollte Obst ganz ausgeschlossen werden bis man sein Zielgewicht erreicht hat.