Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/15/d670235572/htdocs/lchf-blog-2014/wp-content/plugins/siteorigin-panels/inc/styles-admin.php on line 390

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/15/d670235572/htdocs/lchf-blog-2014/wp-content/plugins/arconix-faq/includes/metabox/init.php on line 746
LCHF - ganz oder gar nicht?

LCHF – ganz oder gar nicht?


Warning: Illegal string offset 'filter' in /homepages/15/d670235572/htdocs/lchf-blog-2014/wp-includes/taxonomy.php on line 1442

LCHF – ganz oder gar nicht?

Ganz oder gar nicht, diese Frage stellt sich natürlich auch, wenn man sich nach den Regeln von LCHF bzw. natürlich und gesund ernähren möchte. Seit ich mich nach LCHF ernähre und auch intensiv mit meiner Ernährung beschäftige ist mir aufgefallen, dass viele die LCHF als ihre Ernährungsform wählen, doch in der Konsequenz bestenfalls gerade mal so eine Art "LCHF light" praktizieren. Oft hat das was gegessen wird nicht wirklich viel mit LCHF und einer gesunden Ernährung zu tun, zumindest nicht mit dem, was ich unter gesunder Ernährung und LCHF verstehe. Das geht mittlerweile so weit, dass ich mich langsam frage ob ich mich noch nach LCHF ernähre, oder ob ich meine Ernährungsweise eher als natürliche, gesunde Ernährung bezeichnen sollte? Wenn ich sehe wie hier in Deutschland LCHF kaputtgeredet wird (meist von Leuten, die sich nicht einmal ansatzweise nach LCHF ernähren) bevor es sich überhaupt einmal als ernst zunehmende Ernährungsweise etabliert hat, finde ich das sehr schade. Natürlich kann sich jeder ernähren wie er oder sie das möchte, nur ist es für LCHF nicht förderlich wenn diejenigen, die sich gar nicht nach LCHF ernähren permanent versuchen die Regeln aufzuweichen, nur weil sie nicht nach den Regeln leben wollen oder nicht die nötige Willenskraft aufbringen. Das schadet dieser tollen Ernährungsweise doch erheblich.

Schade auch, dass in einem LCHF Shop (lchf-shop.de) überwiegend gerade die Lebensmittel angeboten werden, die meiner Ansicht nach mit dem was eine gesunde Ernährung ausmacht nicht viel zu tun haben. Einerseits wird auf der Seite lchf.de ausdrücklich darauf hingewiesen dass Zucker ebenso zu meiden sei wie jegliche Ersatzstoffe, im Shop jedoch werden reichlich Süßstoffe als "LCHF Lebensmittel" angeboten. Da erkläre mir mal bitte jemand die Logik! Ebenso Lebensmittel über 5 g KH, auch hier ist das Angebot reichlich, auch da ein krasser Widerspruch zur LCHF Philosophie. Mal abgesehen davon dass eine Ernährungsweise die ausschließlich natürliche, frische Lebensmittel beinhaltet keine speziellen LCHF Lebensmittel braucht, wundert mich persönlich schon, dass hier fast überwiegend industriell hergestellte Produkte angeboten werden, wie passt das zur LCHF Philosophie?. Man fragt sich doch wie das wohl zusammen passt, da bei LCHF schließlich Lebensmittel verwendet werden sollten die eben nicht aus Industrieller Produktion stammen. Selbst vor gekörnter Brühe  wird nicht halt gemacht, obwohl diese in einer natürlichen Ernährung nichts zu suchen hat. Fragezeichen werfen auch die Gewürze auf. Hier würde man sich freuen frische, naturbelassene Gewürze zu finden, doch statt dessen findet man industriell hergestellte Fertigprodukte, wie sie in jedem Supermarkt angeboten werden. Dabei gibt es genügend Gewürzhändler die naturbelassene und frische Gewürze als lose Ware anbieten. Aber wie gesagt: Wirkliche LCHF Lebensmittel findet man reichlich auf jedem Wochenmarkt und jedem gut sortierten Supermarkt. Das derzeitige Angebot im LCHF Shop richtet sich wohl anscheinend mehr an diejenigen die zwar von LCHF reden, aber von alten Gewohnheiten nicht wirklich lassen wollen oder können und denen es zuviel ist, sich ihre Brühe selbst aus frischen Zutaten herzustellen. Auch diejenigen, die lieber irgendwelchen Ersatz bevorzugen als sich auf frische und natürliche Lebensmittel zu konzentrieren werden bedient wie man an den ganzen Backzutaten und industriell hergestellten Produkten sieht. Jedoch hat das mit einer natürlichen Ernährungsweise wie LCHF gedacht ist und was LCHF sein will nicht viel zu tun.

Es drängt sich zwangsläufig die Frage auf warum man sich für eine Ernährungsform entscheidet, wenn man sich dann doch nicht an die Regeln hält bzw. nicht daran halten möchte? Irgendwie macht das für mich keinen Sinn. Es ist ja nicht so, dass jemand gezwungen wird etwas zu tun was er nicht tun will, denn in diesem Fall könnte ich ja noch verstehen, dass jemand versucht zu tricksen und heimlich das zu essen, was er wirklich essen mag. Aber jeder der mit LCHF beginnt tut dies ja aus freiem Willen und da sollte man dann auch davon ausgehen, dass die Entscheidung bewusst getroffen wird. Bewusst deshalb, weil man schon über die Konsequenzen im Klaren sein muss und sich überlegen muss, welche Konsequenzen es im Alltag hat, wenn man sich gesund und natürlich nach LCHF ernähren möchte. Doch leider ist es sehr oft mit der Konsequenz in der Umsetzung nicht sehr weit her. Dabei spielt es keine Rolle ob jemand sich für LCHF entscheidet weil er abnehmen möchte, oder ob man nach LCHF lebt weil man sich lediglich gesund ernähren möchte. Abgesehen von ein paar Unterschieden sind die Grundregeln erst einmal die gleichen. Zucker & Süßstoffe gehören ebenso wenig zu dieser gesunden Ernährungsform wie Getreide, oder Fertigprodukte die Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe oder sonstige Zusatzstoffe enthalten. Das weiß man alles bereits im Vorfeld und wer nicht bereit ist diese Dinge aus seiner Ernährung zu verbannen, der braucht mit LCHF erst gar nicht beginnen und sollte sich für eine andere Ernährungsweise entscheiden. Es ist ein Widerspruch in sich selbst sich für eine gesunde Ernährungsform die ausschließlich aus natürlichen Lebensmitteln und Zutaten besteht zu entscheiden, um dann weiterhin die Dinge zu essen, die weder natürlich und gesund sind, noch mit dieser Ernährungsform etwas zu tun haben. Die Standard Ausrede lautet dann: Jeder kann tun was er will und entscheiden wie viel LCHF er letztlich praktiziert. Richtig ist, dass jeder tun kann was er will, doch das macht es nicht logisch. Wer die Finger nicht von den Dingen lassen kann die nicht LCHF gerecht sind, der kann ja essen was er will, nur braucht er dann nicht rum tönen er ernähre sich nach LCHF. Noch übler ist es, wenn dann behauptet wird dass diese Dinge sehr wohl zu LCHF gehören, denn das ist definitiv nicht der Fall. Geschmacksverstärker und Süßstoffe werden nicht dadurch gesund oder LCHF konform, weil einige Leute die Finger nicht davon lassen wollen oder können und es deshalb als Rechtfertigung und Ausrede permanent und penetrant behaupten.

Nach drei Jahren LCHF bin ich bisher noch nicht dahinter gekommen, warum LCHF so zerredet wird, warum bei LCHF den Dingen hinterher gehechelt wird, die man besser lassen sollte. Das habe ich in der krassen Form bisher bei keiner anderen Ernährungsform erlebt. Wer bei den Veganern behaupten würde, Fleisch gehöre sehr wohl zu einer veganen Ernährung, der erntet bestenfalls ein müdes Lächeln. Bei LCHF wird dann kurzerhand erklärt jeder bestimme selbst was zu LCHF gehört und was nicht. Dabei gibt es nichts zu diskutieren. Jedem halbwegs logisch denkenden Menschen ist mittlerweile klar, dass weder Zucker noch Geschmacksverstärker gesund sind. Wenn man sich einmal Paleo anschaut, dort konzentriert man sich auf die Lebensmittel, die zu dieser Ernährungsform gehören und verliert sich nicht in Nachbauten und Ersatz Rezepten. Dort nimmt man frische, natürliche Lebensmittel und bereitet daraus eine Mahlzeit zu. Warum gerade LCHF derart zerredet wird bevor es sich in Deutschland überhaupt einmal richtig etabliert hat ist nur sehr schwer zu verstehen. Dass die haltlosesten Behauptungen gerade von den Leuten kommen die angeblich richtiges LCHF in Deutschland verbreiten wollen, macht das ganze auch nicht verständlicher. Es wäre sehr schade wenn LCHF zu einer der vielen nutzlosen Blabla Diäten verkommt, bevor es sich richtig durchgesetzt und etabliert hat. Gerade die Tatsache dass LCHF aus natürlichen, frischen Lebensmitteln besteht ist einer der ganz großen Vorteile von LCHF.

Was es bewirkt sich ausschließlich von frischen und natürlichen Lebensmitteln zu ernähren habe ich in den letzten drei Jahren auf sehr positive Art und Weise erfahren. Ich habe am eigenen Leib erfahren warum gewisse Dinge bei einer gesunden Ernährung gemieden werden. Wenn ich heute zu viele KH, Zucker, Geschmacksverstärker oder Fertigprodukte esse, spüre ich sofort die (negativen) Auswirkungen. Nachdem ich seit 3 Jahren auf all diese Dinge verzichte die gemieden werden sollen, habe ich nicht nur verstanden warum man sie meiden sollte, ich habe es auch am eigenen Körper gespürt. Durch die positiven Veränderungen gibt es für mich keinen Grund mehr auf die Dinge zurückzugreifen, die man aus gutem Grund meiden sollte. Für mich sind meine Erfahrung und die positiven Veränderungen der letzten 3 Jahre die eindeutige Bestätigung, warum gewisse Dinge nicht zu einer gesunden Ernährung gehören.

Zurück zur Natur, zu gesunden Lebensmitteln ist der richtige Weg zu einem gesunden und auch schlanken Leben. Es wäre sehr schade, wenn dies von Leuten die lieber weitermachen wie bisher und lieber an alten Gewohnheiten kleben als wirklich etwas zu verändern kaputtgeredet wird. Die Hersteller von Fertigprodukten wird es jedoch sicher freuen.

Um sich natürlich und gesund zu ernähren braucht man allerdings weder irgendwelche an den Haaren herbeigezogenen Ersatz Rezepte, keine speziellen Zutaten und auch keine Ausnahmen oder Nachbauten. Man nimmt einfach nur frische, natürliche Lebensmittel und Zutaten und bereitet sich daraus eine leckere Mahlzeit zu. Dabei lässt man lediglich die Dinge weg, die nicht zu LCHF gehören wie Getreide, Stärke, Zucker & Süßstoffe, sowie Geschmacksverstärker, Konservierungs- und sonstige Zusatzstoffe. Eigentlich ganz einfach! Wem das zuviel Arbeit ist, oder wer nicht von alten Gewohnheiten lassen will oder kann, der bedient sich halt weiter bei den Fertigprodukten.

Was mich immer wieder wundert ist die Tatsache, wie wenig viele Menschen bereit sind für ihre Gesundheit zu tun. Obwohl viele schon die Auswirkungen einer falschen Ernährungen massiv zu spüren bekommen, sehen sie keine Veranlassung etwas zu verändert. Das war bei mir lange Zeit ganz genauso. Ich habe auch massig Ausreden und Rechtfertigungen parat gehabt, warum ich nichts verändere, bis es fast zu spät war. Auch mir wurde oft geraten meine Ernährung umzustellen, leider vergeblich. Die falsche Ernährung hatte ja keine spürbaren Auswirkungen, zumindest keine die weh taten und genau da liegt das Problem. Das Übergewicht habe ich mir auch sehr lange schön geredet, bis es fast zu sät war. Erst als ich massive und spürbare gesundheitliche Probleme hatte bin ich aufgewacht. Dieser Schuss vor den Bug hat mich wachgerüttelt und mir die Notwendigkeit vor Augen geführt mich endlich gesund zu ernähren! Für mich war es der Schritt zurück in ein gesundes, schlankes und besseres Leben. Funktioniert hat es aber bei mir nur deshalb, weil ich konsequent das getan habe, was getan werden musste: Ich habe alles aus meiner Ernährung verbannt, was nicht gut für mich ist.

Wer die Regeln von LCHF und gesunder Ernährung nicht akzeptieren will oder kann wird ja nicht gezwungen, aber es wäre schön und wünschenswert, wenn dann wenigstens nicht die Ernährungsform an sich kaputtgeredet und in ein völlig falsches Licht gerückt würde.

 

 

Comments are Disabled