8. Geduld haben

Geduld haben

Auch hier gehe ich davon aus, dass viele ja zu LCHF finden, weil sie abnehmen wollen. Wenn man mit LCHF beginnt, um sich ausschließlich gesund zu ernähren, ohne dass man ein Gewichtsproblem hat, wird man wohl kaum von Ungeduld geplagt sein. Um es einmal vorweg zu nehmen: Wenn man alles richtig macht, nimmt man von ganz alleine ab, denn der Körper strebt bei der Ernährung nach LCHF von ganz alleine ein gesundes Gewicht an. Bei dem einen beginnt dies sehr schnell, schon nach wenigen Tagen, bei anderen dauert es etwas länger.

Man darf hier nicht vergessen, dass nicht jeder Körper gleich reagiert, man sollte die Vorgeschichte berücksichtigen, und auch evtl. Erkrankungen  nicht außer Acht lassen. Gerade wenn z.B. eine klassische "Diät Karriere" voraus gegangen ist, braucht der Körper nun mal eine gewisse Zeit, sich auf die neue Ernährungsform umzustellen und einzustellen. Dass dies nicht unbedingt von Heute auf Morgen geschieht, dürfte klar sein. Bei mir war es die ersten 2 Wochen auch so, dass sich nichts tat, mein Gewicht stand wie eine Mauer. Allerdings kenne ich meinen Körper nun schon ein paar Jahre, und wusste, dass er beim Weglassen von KH sehr schnell mit Gewichtsverlust reagiert. So kam ich dann den Fehlern auf die Spur, die ich am Anfang gemacht habe.

Deshalb mein Rat:
Die ersten beiden Wochen nicht verrückt machen, wenn nicht gleich die Pfunde purzeln. Lieber die Zeit und Energie darauf verwenden, dass man keine Fehler macht, sozusagen erst einmal in die neue Ernährungsform hinein findet! Oft habe ich bei Berichten gerade von Anfängern den Eindruck, dass mehr Zeit und Energie dafür verwendet wird das Gewicht zu beobachten, als man sich damit beschäftigt wie man LCHF auf seine Bedürfnisse abstimmt, und damit, seinen persönlichen Weg mit LCHF zu finden.

Mein Tipp:
Habt gerade am Anfang etwas Geduld, gebt euch und eurem Körper die Zeit die ihr braucht. Man kann nichts erzwingen, euer Körper wird euch sogar den richtigen Weg zeigen, wenn ihr gelernt habt, auf euren Körper zu hören und seine Signale verstehen lernt.