Einsteigertipps

Nachdem ich mein Ziel erreicht und mit LCHF rund 54 kg abgenommen habe, möchte ich doch meine bisherigen Erfahrungen einmal zusammen fassen. Gerade in den ersten Tagen und Wochen gibt es ein paar Stolpersteine, über die man als Anfänger leicht stolpern kann. LCHF ist wirklich ganz einfach, wenn man die Philosophie und Grundregeln einmal verstanden hat. Keine Angst, das ist kein Hexenwerk, man lernt und versteht es wirklich sehr schnell, das bezeugen auch viele Berichte Anderer aus ihren Anfangszeiten.

Man sollte auch bedenken, dass jeder Mensch andere Voraussetzungen mitbringt, was bei dem einen funktioniert, kann bei dem anderen nicht zum Erfolg führen. Hier muss man dann individuell sehen woran es liegt, und was man ändern muss. Auch gibt es unterschiedliche Motivationen mit LCHF beginnen. Da LCHF keine Diät ist sondern eine Ernährungsform, sollte man sich richtig in die Thematik einlesen um zu entscheiden, ob es für den Betreffenden wirklich die richtige Ernährungsform darstellt.

Für mich waren zu Beginn 2 Kriterien ausschlaggebend, mich für LCHF als langfristige Ernährungsform zu entscheiden: Meine Zuckerwerte zu senken und mein Gewicht langfristig auf ein normales Maß zu bringen und, vor allem auch zu halten. Mittlerweile ist es für mich wirklich zur Ernährungsform geworden, und das nicht nur aus den beiden anfänglichen Gründen, aber dazu in einem anderen Post mehr. Da viele zu LCHF finden gerade weil sie Übergewichtig sind, will ich dieser Thematik ein wenig mehr Aufmerksamkeit widmen.

Meine Tips beziehen sich auf meine persönlichen Erfahrungen und den Erkenntnissen, die ich in den letzten 2 Jahren gewonnen habe. Dabei habe ich die Reihenfolge so gewählt, wie ich sie für sinnvoll erachte. Mit dieser Reihenfolge sollten sich Fehler, die ich am Anfang gemacht habe, vermeiden lassen.

Share Button